24.06.2016: FSV Krakow am See – ETSV Güstrow 1:5 (0:2) PDF Drucken E-Mail
Endlich durfte Lok wieder auf einem „satten Grün" spielen. Dieser tolle Rasen sollte die Grundlage bilden, damit Lok wieder durch spielerische Mittel überzeugen konnte. Tatsächlich nutzte Lok diese Chance. Mit schnellen Spielzügen erreichte Lok schnell den gegnerischen Strafraum. In der 20. Minute hätte der ansonsten gut pfeifende Lüdeking einen Handstrafstoß pfeifen müssen, doch er erkannte keine Absicht und so musste Lok weiter auf den Lohn seiner Bemühungen warten.

In der 25. Minute überlistete Schmidt mit einer klugen Flanke die gesamte Abwehr und Babiarz konnte seine Kopfballstärke ausspielen und versenkte die Kugel im Dreiangel zur völlig verdienten 1:0 Führung.
Nur zwei Minuten später ein ähnlicher Angriff. Dieses Mal überflankte Westphal die Abwehr und Bitterling ließ den Ball abtropfen und die Kugel überquerte die Linie zum 2:0 Halbzeitstand.

Kurz nach der Pause mußte Martens im Lok-Tor seine ganze Klasse beweisen. Mit Können verhinderte er das Anschlusstor. In der Folgezeit viele gute Spielzüge seitens des ETSV, es fehlten nur noch die erfolgreichen Abschlüsse. Chancen von Bitterling, Paszek, Murr,...... fehlten noch ein wenig die Präzession. In der 52. Minute dann ein Pfiff des Schiris und der zeigte berechtigt auf dem Elfmeterpunkt. Diese Chance ließ sich Dzubiel natürlich nicht entgehen und er erhöhte auf 3:0.
In der 56. Minute bediente Bremer „Schorni" Murr und der ließ freistehend Rückwardt im Krakower Tor keine Chance zur Abwehr und erzielte das 4:0 für Lok.

Lok war nun drückend überlegen und belagerte das Krakower Tor permanent. Doch auch Krakow war nicht chancenlos und spielte teilweise gut mit. So belohnten sie sich in der 65. Minute durch Stief mit dem 1:4 Anschlusstor. Aber Lok zeigte sich nicht geschockt und erzielte in der 66. Minute durch Bremer mit einem satten 25 Meterschuss ins Dreiangel den 5:1 Endstand.

Fazit: Ein deutlicher Sieg, der vor allem durch spielerische Mittel erreicht wurde. Schöne Spielzüge und ein geschlossenes Team prägten das Spiel des ETSV heute.

Aufstellung: Martens, Dzubiel, Schmidt, Westphal, Schultze, Bremer, Bitterling, Suckow, Murr, Krumm, Babiarz, Paszek, Hanke

Frank Brunsendorf

 

© ETSV Güstrow – Alle Rechte vorbehalten.