31.01.2016: Turniersieg beim ESV Lok Rostock PDF Drucken E-Mail

Einen geilen und so nicht vorhergesehenen Sieg gelang der Ü-35 Truppe heute bei der ESV Lok Rostock. Nachdem die Ü-50 Mannschaft am Vormittag den 3. Platz belegte, setzte die jüngere Truppe des ETSV Güstrow noch einen drauf.
Mit einem furiosen 4:0 Auftakt gegen die TSV Rostock (Tore Suckow 2, Slawo Paszek, Daniel Leutner) holte sich die Truppe die notwendige Sicherheit für die folgenden Spiele.
Das folgende Spiel gegen den Gastgeber und Mitfavoriten ESV Lok Rostock sollte richtungsweisend für den Turnierverlauf werden. Nach der 1:0 Führung durch Slawo Paszek gelang dem Gastgeber nur noch der Ausgleich zum verdienten 1:1 für beide Teams. Dadurch hielt sich Lok Güstrow noch weiter im Rennen um den Turniersieg.
Es folgten ein 2:0 Sieg gegen den FSV Kritzmow (Tore Slawo Paszek und Tom Suckow) und ein 2:1 gegen Neptun Rostock (Tore Slawo Paszek und Daniel Leutner).

Das nächste spannende Spiel gegen FSV Dummerstorf wurde durch Jaroslaw Babiarz kurz vor Schluß entschieden. Mühsam rettete der ETSV einen 2:1 Sieg ins Ziel (weiteres Tor durch Slawo Paszek).
Im letzten Spiel durfte Lok nicht höher als 3:0 verlieren, um den Turniersieg unter Dach und Fach zu bringen. Gegen die starken Jungs von Eintracht (oder auch FiKO) Rostock reichte ein 0:0, um den Turniersieg zu erringen.
Alles im allen eine starke Leistung in einer Rostocker Stadtmeisterschaft. Der Sieg ging völlig verdient in die Barlachastadt Güstrow.
Den 2. Platz erzielte der Gastgeber ESV Lok Rostock und den 3. Platz errang Eintracht/FiKO Rostock.

Lok spielte mit: Martens, Pawlak, Bitterling, Westphal, Babiarz, D. Leutner, Paszek, Suckow, Ahlberg

Frank Brunsendorf
 

© ETSV Güstrow – Alle Rechte vorbehalten.