14.02.2015: Schmerzlicher 4. Platz beim Wintercup PDF Drucken E-Mail
Bei der erstmaligen Teilnahme am Wintercup des TSV Rostock 2011 reichte es zu einem 4. Platz, der wiederum schmerzlich für das Team zu Ende ging.

Die ersten beiden Spiele wurden mit viel Pech jeweils kurz vor Schluß mit 2:1 gegen den TSV Bützow und Eintracht Rostock (fast das Team von FIKO Rostock) verloren.
Zuviel Aluminiumtreffer rächten sich hier am Ende. Im dritten Spiel gelang gegen den TSV Rostock zwar ein deutlicher 7:4 Sieg, aber Jaroslaw Babiarz mußte mit einem Bänderriss das Turnier beenden.

Gegen den Dauerrivalen und fast schon Lieblingsgegner ESV Lok Rostock erspielte sich der ETSV klare Vorteile und gewann souverän mit 4:1 Toren. Das nächste Spiel gegen Neptun Rostock wurde zwar mit 3:1 gewonnen, aber auch hier mußte der ETSV einen schmerzlichen Verlust hinnehmen. Kapitän Andreas Bitterling zog sich eine Leistenzerrung zu und fällt genau wie "Jaro" Babiarz für die nächste Woche stattfindenden Hallenlandesmeisterschafts-Endrunde aus.

Im letzten Spiel hätte sogar noch der Turniersieg herausspringen können. Doch jetzt war bei dem dezimierten Team die Luft raus und es wurde gegen (einen sinnlos aggressiv spielenden) TSG Neubukow mit 1:3 verloren.
So reichte es eigentlich zu einem guten 4. Platz, doch die Ausfälle wiegen schwer.

Einen Sieger hatte das Lokteam doch noch. Mit Tom Sukow stellte der ETSV den Torschützenkönig (8 Tore), was ihm eine gesonderte Auszeichnung einbrachte. Glückwunsch Tom!!!

Das Turnier gewann letztendlich die TSG Neubukow vor dem TSV Bützow und Eintracht Rostock.
Gute Genesung wünschen wir den beiden Jungs, damit sie unser Team bald wieder vervollständigen.

Der ETSV spielte mit: Martens (Tor), Wohlfeil (4 Tore), Ahlberg, Rüsing, Bitterling, Babiarz, Pawlak (1), Murr (4), Sukow (8)

Frank Brunsendorf
 

© ETSV Güstrow – Alle Rechte vorbehalten.