11.01.2010: ETSV startet erfolgreich in die Hallensaison PDF Drucken E-Mail

Nach mäßigem Start beim Mitternachtsturnier von Einheit Güstrow mit einem 3. Platz, folgte ein souveräner Sieg beim 1. Fredy Stellter Pokal von der SV Aufbau Liessow. Hier gelangen in allen fünf Spielen Siege. In der Vorrunde wurden K&K Suckow und Laage knapp und Schwaan deutlich bezwungen. Im Halbfinale gelang ein mühsamer Sieg gegen den Bölkower SV. Im Endspiel stand der alte Rivale Laage dem ETSV gegenüber. Aber auch in diesem Spiel gewann der ETSV verdient mit 2:1 und errang den Wanderpokal. Ungewohnt war das Spiel auf kleine Tore, aber hier setzten sich die technisch versiert spielenden Mannschaften durch.

An diese gute Leistung knüpfte der ETSV bei der Vorrunde zur Hallenkreismeisterschaft an. Hier hatte der ETSV zweifellos die „einfachere“ Vorrundengruppe zugelost bekommen. Nach den Wetterkapriolen reiste nur der Krakower SV nicht an, so dass in zwei Fünferstaffeln gespielt wurde. Zum Auftakt gelang gleich ein überzeugender 5:1 Sieg gegen den SV Einheit Güstrow. Auch im 2. Spiel ließ der ETSV keinen Zweifel aufkommen, dass sie als Staffelsieger das Turnier beenden wollten. Es folgte ein 6:0 Sieg gegen die tapferen Liessower, die nur einen Wechselspieler zur Verfügung hatten.

Auch die anderen Spiele waren ein Spiegelbild der voran gegangenen Partien. Ein deutlicher 6:1 Sieg gegen Bölkow folgte im letzten Spiel ein 4:1 Erfolg gegen Lüssow. Somit beendete der ETSV mit 12 Punkten und 21:3 Toren das Vorrundenturnier als Staffelsieger und qualifizierte sich damit für die Endrunde am 14.02. in der Rostocker Sporthalle Marienehe. In der anderen Staffel setzte sich der Vorjahressieger VfL Grün-Gold Güstrow u.a. gegen den Laager SV durch und fährt gemeinsam mit dem ETSV nach Rostock. Die Vorrunde spielte: Güldenpenning, Wohlfeil (1), Köhler, Wittenburg, Selami (7), Waßmann, Suckow (3), Bitterling (2), Röpcke (6), (2 Eigentore)

Frank Brunsendorf

 

© ETSV Güstrow – Alle Rechte vorbehalten.